Press Release, 12.11.2018

Vetropack plant neues Glaswerk in Boffalora sopra Ticino, Italien

Vetropack headquarters

Bülach, Schweiz und Trezzano sul Naviglio, Italien, 12. November 2018 – Vetropack, ein führendes Schweizer Unternehmen in der europäischen Glasverpackungsindustrie, hat den Kaufvorvertrag für ein Grundstück im italienischen Boffalora sopra Ticino unterzeichnet. Dort wird ein neues, modernes Glaswerk entstehen, das bis Ende 2021 das bestehende Werk in Trezzano ablösen soll. Vetropack wird in diesen drei Jahren rund EUR 200 Millionen investieren.

Die Vetropack-Gruppe betreibt acht Glaswerke in der Schweiz, in Österreich, Tschechien, Kroatien, in der Slowakei, in der Ukraine und in Italien. Vetropack Italia, die jüngste Tochtergesellschaft, wurde 2015 Teil der Gruppe und hat ihren Sitz in Trezzano sul Naviglio. Das Werk kann jedoch in der Zukunft den hohen technischen Ansprüchen, der steigenden Nachfrage und den geplanten Wachstumszielen nicht mehr genügen. «Deshalb haben wir entschieden, die bestehende Anlage am Lebensende ihrer Schmelzwannen 2021 nicht mehr zu erneuern, zumal die Grösse des Areals einen weiteren Ausbau nicht zulässt. Wir haben in der Nähe einen grösseren Standort für einen Neubau gesucht», sagt Johann Reiter, CEO der Vetropack-Gruppe. «Gefunden haben wir ihn im Industriegebiet von Boffalora sopra Ticino.» Es handelt sich um eine ehemalige Papiermühle und ist im Besitz von RDM Group. Das Glaswerk in Trezzano wird nach dem Produktionsbeginn in Boffalora sopra Ticino geschlossen. Die bestehende Belegschaft wird in das moderne Glaswerk transferiert.

«Der Aufbau eines völlig neuen Vetropack-Standorts in Italien ist für die Strategie der Gruppe von zentraler Bedeutung. Die italienischen Märkte spielen eine wichtige Rolle für die Entwicklung unseres zukünftigen Erfolgs», erklärt Claude R. Cornaz, Verwaltungsratspräsident der Vetropack Holding. «Mit diesem einzigartigen Projekt stellen wir die kontinuierliche Verbesserung der Effizienz und Qualität unserer Produktion sicher. Durch hochgradig kundenspezifisches Verpackungsglas und effiziente Serienproduktionen können wir sowohl unsere bestehenden als auch zukünftige Kunden optimal bedienen.»

Der erste Spatenstich für das neue Vetropack-Glaswerk ist für Ende 2019 geplant, die Eröffnung soll dann Ende 2021 folgen. Vetropack wird in diesen drei Jahren rund EUR 200 Millionen investieren.

 

Vetropack-Gruppe
Die Vetropack-Gruppe gehört zu den führenden Verpackungsglasherstellern für die Getränke- und Lebensmittelindustrie in Europa mit Führungssitz in Bülach (Schweiz). Sie verfügt über modernste Produktionswerke sowie Verkaufs- und Vertriebsbüros in der Schweiz, in Österreich, in Tschechien, in der Slowakei, in Kroatien, in der Ukraine und in Italien. Die Gruppe, die ihren Nettoumsatz 2017 um 5,0 Prozent auf CHF 631.5 Mio. gesteigert und über fünf Milliarden Glasverpackungen verkauft hat, beschäftigt mehr als 3200 Mitarbeitende. Die Vetropack-Gruppe ist ein eigenständiges Familienunternehmen und notiert an der SIX Swiss Exchange (Vetropack Holding AG, VET).

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an:

Vetropack Holding AG
Johann Reiter, CEO – Auskünfte auf Englisch und Deutsch
CH-8180 Bülach, Tel. +41 (0)44/863 33 05

David Zak, CFO – Auskünfte auf Englisch und Deutsch
CH-8180 Bülach, Tel. +41 (0)44/863 32 25

Vetropack Italia S.r.l.
Sergio Antoci, Leiter Vetropack Italia – Auskünfte auf Italienisch
IT-20090 Trezzano, Tel. +39 02 45877799